Verein zur Finanzierung einer Orgelbaumaßnahme
in der Basilika St. Martin, Amberg

Gründung: Am Fest des Heiligen Martin, 11.11.2011

Zum 6. Mal findet in unserer Schulkirche wieder die Konzertreihe „Amberger Orgelmusik“ statt. Vom 4. Juli bis 12. September jeweils samstags um 12 Uhr erklingen 30 Minuten Orgelmusik (Ausnahme: kein Konzert am Feiertag Mariä Himmelfahrt).

In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Amberg und durch die finanzielle Unterstützung der VR-Bank Amberg konnten wieder namhafte Organisten und Künstler dafür gewonnen werden.

Das erste und das letzte Konzert wird wieder unser Kirchenmusiker und Organisator der Reihe, Herr Bernhard Müllers, gestalten, in diesem Jahr zusammen mit dem Bläserquintett der Basilika St. Martin zur Eröffnung und zum Abschluss mit der Nachwuchskünstlerin und Abiturientin Lisa-Marie Holzschuh aus Ebermannsdorf.

In den weiteren acht Konzerten spielen Organisten aus München, Regensburg, Gößweinstein und aus Polen und Belgien. Erwähnenswert ist auch die Teilnahme des international renommierten Konzertorganisten und Orgelprofessors Edgar Krapp in diesem Jahr.

Schon traditionell wird ein Konzert wieder eine Studierende der Hochschule für kath. Kirchenmusik Regensburg übernehmen, aber auch zwei ganz junge Nachwuchskünstler aus den Reihen der Regensburger Domspatzen und der Orgelklasse des Regensburger Domorganisten Prof. Stoiber, die sich vorderste Plätze im Bundeswettbewerb (!) „Jugend musiziert“ in diesem Jahr erspielten. Wie in den letzten Jahren werden die Interpreten an der Orgel wieder per Videoübertragung auch im Altarraum live zu sehen sein.

Der Eintritt ist frei, die freiwilligen Spenden kommen nach Abzug der Unkosten wieder dem Verein "Projekt Orgel St. Martin e.V.“ zu gute. Nach den gut besuchten Konzerten in den letzten Jahren ergeht auch heuer wieder die herzliche Einladung nach dem Motto der Reihe: "Einen Augenblick inne zu halten und der Hektik des Alltags für kurze Zeit zu entfliehen bei 30 Minuten Orgelmusik in der Schulkirche"

Weitere Infos sind auch unter www.amberger-orgelmusik.de und in den aufliegenden Flyer zu finden.

 

 

 

Wie funktioniert eigentlich eine Kirchenorgel?

Führung und Präsentation auf der Empore St.Martin

Der Organist und Beisitzer des Vereins, Bernhard Müllers ermöglicht Einblicke in den komplexen Aufbau und in das umfangreiche Innenleben der Orgel. Mit einer Bildpräsentation, beim Blick über die Schulter des spielenden Organisten und bei geöffnetem Gehäuse der Martinsorgel erhält man einen umfassenden Überblick über die Technik, die das Erklingen der Musik ermöglicht. Kurze geschichtliche Daten und auch die Probleme der Martinsorgel runden den ca. 90 minütigen Vortrag ab.

Termine, am Besten montags nach Vereinbarung, bzw. nach Absprache.

NÄCHSTER öffentlicher Termin: 11.März 2013 19 Uhr

 

 

 

Treffpunkt: Martinsturm-Aufgang, zwischen Hugendubl und Kirche

Orgelkonzertreihe in der Schulkirche vom 6.Juli bis 14.September 2013

 

Amberger Orgelmusik
Die Sommer - Orgelkonzertreihe in der Schulkirche Amberg
„Gehst du an einer Kirche vorbei und hörst darin die Orgel spielen, so gehe hinein und höre zu. Wird es dir gar so wohl, dich selbst auf die Orgelbank setzen zu dürfen, so versuche deine kleinen Finger und staune vor der Allgewalt der Musik.“ (Robert Schumann)


Wir laden Sie herzlich ein, einen Augenblick innezuhalten, das Tempo ein wenig herauszunehmen, der Hektik des Alltags für kurze Zeit zu entfliehen und wieder
Kraft zu schöpfen bei 30 Minuten Orgelmusik in einer der schönsten Rokokokirchen Bayerns.
Jeweils samstags um 12 Uhr vom 6. Juli bis 14. September 2013

Eintritt frei! Der Überschuss der freiwilligen Spenden kommt dem Verein "Projekt Orgel St. Martin" zugute.