Verein zur Finanzierung einer Orgelbaumaßnahme
in der Basilika St. Martin, Amberg

Gründung: Am Fest des Heiligen Martin, 11.11.2011

Gründung des Vereins

Darum wurde am Fest des heiligen Martin, am 11. November 2011, der Verein „Projekt Orgel St. Martin“ ins Leben gerufen, der als alleinigen Zweck „die Restaurierung / den Neubau der Orgel der Basilika St. Martin“ in der Satzung beinhaltet. Eine Kirchenorgel ist nicht nur ein Musikinstrument, sondern stellt auch ein Kunst- und Kulturobjekt dar, das sich technisch, klanglich und architektonisch über viele Jahrhunderte in unserem Kulturkreis entwickelt hat. Wie ein Kirchenbau selbst, stellt jede Orgel ein Unikat dar, das in Klang und baulicher Ausführung genau auf den Kirchenraum abgestimmt wurde. 

Ziele des Vereins

Damit in den nächsten Jahren eine nachhaltige und grundsolide Orgelbaumaßnahme in der überregional bedeutenden Basilika St. Martin durchgeführt werden kann, soll dafür durch Aktivitäten, Mitgliedsbeiträge und Spenden für den Verein „Projekt Orgel St. Martin“ eine finanzielle Grundlage gelegt werden

Was können Sie tun?

Sie können dem Verein mit beiliegendem Formular beitreten oder eine Spende zukommen lassen (per Überweisung oder beiliegender Einzugsermächtigung).

> Verein Beitrittserklärung (PDF)

> Info-Faltblatt (PDF)

 

1. Vorsitzender:
Franz Meier

2. Vorsitzender:
Karlheinz Brandelik

Schatzmeister: Siegfried Nest

 

 

 

 

kom. Schriftführerin:
Jutta Lacher

Beisitzer:
Stadtpfarrer Thomas Helm

Beisitzer:
Regionalkantor Bernhard Müllers

Beisitzer:

Kirchenpfleger Josef Beer